Solo

16. Juni 2019
Ueber Land Fahrt

Über Land Fahrt

Unterwegs zu sein, musikalisch und physisch, war für ihn schon immer wie Feuer unterm Kessel. Sein aktuelles Solo-Programm „Über Land Fahrt“ ist daher eine über die Jahre gewachsene Sammlung an Impressionen, von schrägen Charakteren, über ratternde Zugfahrten, von haltlosen Feiern bis hin zur Suche nach den eigenen Wurzeln. Neben selbst verfassten Titeln finden sich im Repertoire auch Vertonungen von Ringelnatz- und Eichendorff-Texten oder „weitergeschriebene“ traditionelle Lieder. Obwohl man in seiner Musik den wilden Balkan, Pubs am Atlantik oder die Tanzmusik der Appalachen hören kann, basiert sie doch auf der einheimischen Tradition. Einer der Gründe ist das musikalische Handwerkzeug. Alle Stücke wurden für Thüringer Waldzither/Mundharmonika geschrieben und bearbeitet und haben damit ein unverwechselbares musikalisches Gewandt und einen hohen Grad an Authentizität. Die Waldzither erlaubt eine enorme Breite an Stilistiken, die der Multiinstrumentalist oft von anderen Instrumenten adaptiert hat. Das reicht von zarten Arpeggios eines Andy Irvine, über virtuoses Picking bis hin zu rauhen Bottleneckpassagen, die an eine National Guitar erinnern. Vielleicht ist es ja im besten Sinne eigene Folkmusik, von Einem der viel in der Welt eingesammelt hat und damit nach Hause gekommen ist. Nach fast 30 Jahren auf der Bühne und 8 Studioalben, ist er damit auch musikalisch angekommen, ohne dass dies die Suche nach Neuem bremst.

Downloads

Liederbestenliste 2018

Promo Bericht

MDR Kultur

Beitrag

Resonanz auf die CD „ÜberLandFahrt“

 Im Rundfunk, Vorstellung und Besprechung der CD bei

 1)MDR Kultur Interview und CD Vorstellung in der Sendung Folk und Welt mit Grit Friedrich am 24.01.2018,

https://www.mdr.de/kultur/rudolstadt/webchannel-folk-laenderschwerpunkt-schottland-100.html

2) BRF (belgischer Rundfunk) https://1.brf.be/sendungen/chansons/996650/

3)SR 3 Saarlandwelle. In der Sendung „Lieder und Chansons“ am 15.3.18

4) Freien Radio Kassel in der Sendung „Liederleute – Das Magazin für Musik und Politik“

 

Vorgestellt und in Rotation bei den Internetsendern

1)http://laut.fm/folknews

2)http://www.rabenton.de/

3)http://nar-sanktaugustin.de/

4)http://www.durchgehoert.de/

5)http://www.radio-redstone.eu/

6) Radio Z

7)http://www.schottenradio.de/

 

Pressespiegel

Folknews

Er ist ein Meister seines Fachs und ein Mann, der offensichtlich eines verinnerlicht hat: Nämlich das ein Aufenthalt außerhalb der eigenen Musikkomfortzone immer gut tut und ein einzelnes Genre so facettenreich sein kann wie ein Kaleidoskop….

….Tim Liebert beherrscht sie alle. Schwierige Passagen und Übergänge, harmonisch mit hoher Spielfreude, sanfter Stimme und Augen, aus denen der Schalk blitzt.

…Somit gehört Tim Liebert mit seinem vielfältigen Schaffen sicher zu denjenigen, die der Folkszene einen qualitativ hochwertigen Stempel aufgedrückt haben…
…Absolut empfehlenswert für alle die Qualität zu schätzen wissen und ungern auf dem Sofa verstauben.

http://folknews.de/tim-liebert-ueberlandfahrt-2018/

 

Folker

So vielfältig seine Umtriebigkeit auf dem Album ist, so vielschichtig ist auch die Musik. Schlichte, reduzierte, melancholische Songs, mitreißende Rhythmen, bei denen man das Tempo der Eisenbahn erlebt, … Ein Album, das Lust an der Entdeckung und der Neugier vermittelt und Freude beim Hören macht.

https://www.folker.de/rezis/rezensionen_vergangen.php?ausgabe=201803&region=d#d04

 

Durchgehört

Seine Stimme passt perfekt zum Stil des Albums und man merkt den Texten an, dass sie nicht frei erfundene Geschichten sind. Die Mischung der Instrumente und auch das Zusammenspiel aller Musiker ergibt einen nicht alltäglichen Klang, der von Lied zu Lied variiert. Dadurch wird das Interesse des Hörers sehr hochgehalten, da es keinen sich wiederholenden Aufbau der Lieder auf „ÜberLandFahrt“ gibt. Das Album ist vielleicht nicht für den Mainstream geeignet, richtet sich dafür an jeden Hörer, der persönliche und handgemachte Musik liebt.

Mein Fazit: Tim Liebert schafft es auf „ÜberLandFahrt“ ein Gleichgewicht zwischen Melancholie und Leichtigkeit zu halten, indem er genau an den richtigen Stellen den Grundton der Lieder und das Tempo ändert.

Diese Achterbahnfahrt aus Gefühlen, echten Erlebnissen und vielen persönlichen Eindrücken Tim Lieberts macht „ÜberLandFahrt“ zu einem persönlichen Fingerabdruck in der deutschen Musiklandschaft. Beim Hören kommt die Lust auf, selbst auf die „ÜberLandFahrt“ zu gehen

http://durchgehoert.de/forum/showthread.php?tid=198

 

Musikrevies

Nun also sind sie am Licht angekommen, die älteren und ganz neuen deutschsprachigen Folk-Lieder von TIM „DOC FRITZ“ LIEBERT, zu denen neben dem hohen Anspruch der Texte, in denen fast immer kleine (Über-)Lebensgeschichten erzählt werden, auch als ganz wichtiges Instrument die Thüringer Waldzither gehört

…Die vielfältigen Instrumente sorgen mal stimmungsvoll, dann wieder traurig für die ideale Untermalung und zugleich Verstärkung der deutschen Texte, denen man zuhören muss, denn auf der Fahrt über das musikalische Land von TIM LIEBERT bilden die Musik und die Texte eine Einheit, bei der das eine ohne das andere nicht wirklich funktionieren würde.

Ein Album, das musikalisch und textlich über die Jahre gewachsen ist, bis es im besten Folk-Sinn mit sehr guten deutschen Texten erscheinen konnte und in dem uns TIM „DOC FRITZ“ LIEBERT auf seine abwechslungsreiche „ÜberLandFahrt“ mitnimmt. Einsteigen, zuhören, nachdenken und genießen.

http://musikreviews.de/reviews/2018/Tim-Doc-Fritz-Liebert/UeberLandFahrt/

 

Der Hörspiegel

Musikalisch zwischen Liedermacher und Folk angelegt, erzählen die Texte kleine Geschichten wie in ‚Oles Boot‘, schwelgen in Erinnerungen wie in ‚Zurück‘ oder lassen wie im letzten Lied ‚Ade zur guten Nacht‘ einen perfekten Ausklang hören. Stücke zwischen Ruhe und mitreißendem Rhythmus geben sich hier die Hand und nehmen den Hörer mit auf eine illustre Reise.

…Mit diesem Album, das im Digipack mit umfangreichem Booklet mit allen Texten und ergänzenden Fotos daher kommt, finden Fans von Musik, die nicht nur nebenbei gehört wird, ein hervorragend produziertes Werk.

Gesamtwertung  9,0 (von 10)

http://www.der-hoerspiegel.de/portal/music/folk-u-world/ueberlandfahrt

 

Soundchecker

Manche Lieder klingen nach dem Irish Pub, dann nach dem Balkan oder nach dem tiefsten Louisiana vor allem wenn Liebert die Blues-Harp auspackt, die mit der traditionellen Waldzither ein Alleinstellungsmerkmal in der bunten Welt der Liedermacher und des Folks darstellt.

…Wer Freude hat an vielen Geschichten, die auch mal von Joachim Ringelnatz geprägt wurden, für den ist diese ÜberLandFahrt auch gemacht.

http://soundchecker.koeln/musikalische-weltenreise

 

Global Music Magazine

Insgesamt ein unterhaltsames und höchst vergnügliches Liedermacher-Album des umtriebigen Vertreters der thüringisch-sächsischen Folkszene. Erfreulich ist auch, dass seine Texte mehr erzählend als belehrend sind.

https://www.global-music.de/news/tim-doc-fritz-liebert-uberlandfahrt/

 

Musik Zirkus Magazin

„Überlandfahrt“ von Tim „Doc Fritz“ Liebert ist ein Liedermacheralbum das alles andere als angestaubt klingt. Vielmehr werden hier verschiedene Stilistiken benutzt und mit teils nachdenklichen Texten kombiniert. Ein ums andere Mal kommen sehr Folk orientierte Elemente … auf, die neben der Instrumentierung das Album sehr abwechslungsreich machen. http://musikzirkus-magazin.de/dateien/Pages/CD_Kritiken/rock/tim_liebert_ueberlandfahrt.htm

 

Hörerlebnis

Nun also sind sie am Licht angekommen, die Folk-Lieder von Tim Liebert, zu denen neben dem hohen Anspruch der Texte, … als ganz wichtiges Instrument die Thüringer Waldzither gehört. Wie eine Fahrt über Land zeigt sich das Album sehr abwechslungsreich. … Auch was die Besetzung angeht, ist hier enorm viel Abwechslung geboten.

„Hörerlebnis“ Ausgabe 105

Share:

Copyright ©

Impressum
Datenschutz