Land Über und Doc Fritz

30. November 2022

Land Über und Doc Fritz

Komischer Name aber durchaus sinnfällig, da hier zwei Welten aufeinander treffen. Das Duo Land Über, seit mehr als 10 Jahren bekannt für sphärische Klangmalereien, die immer ein bisschen nach hohem Norden klingen, trifft hier auf einen bekennenden Folkloristen. Die Musik von Karl Helbig (voc, Sax, Tuba, Querflöte) und Benni Gerlach (voc, Cello) ist geprägt von technischer Raffinesse und einem Hauch Melancholie. Dabei ist der Eine vorwiegend im Jazz und Klezmer zuhause und der Andere hat als umtriebiger Cellist (u.a. bei  „letzte Instanz“) einen wohlklingenden Namen sowohl als großartiger Bühnenarbeiter und Arrangeur. Doc Fritz (voc, Waldzither, Mundharmonika, Mandoline, Flöte) ist mit vielen folkloristischen Wassern gewaschen von Blues über Celtica bis zur eigenen traditionellen Kultur in den Bands „Hüsch“ und „Tradsch“. Er ist in den letzten Jahren jedoch meist als liederschreibender Waldzitherenthusiast in Erscheinung getreten. Die Musiker kennen und schätzen sich schon seit geraumer Zeit, waren sie doch mehrere Jahre fester Bestandteil der „Folk Destille“ aus Jena, mit der sie den „Eisernen Eversteiner 2010“ gewinnen konnten. In diesem symphonischen Weltmusik-Orchester fanden sie eine erste gemeinsame Schnittmenge. Und so ist ihre Musik ein spannendes Gemenge von Selbstgeschriebenem, respektvollen Bearbeitungen traditioneller Stücke bis hin zu Klassik-Adaptionen. Sowohl das Material, die exotische Kombination an Instrumenten als auch die teils komplexe Struktur der Titel ergeben einen einzigartigen Sound, der nie akademisch wirkt und etwas zeitloses hat.

De Lite

Share:

Copyright ©

Impressum
Datenschutz